Partnerschaft Klein-Winternheim - Muizon
Partnerschaft Klein-Winternheim - Muizon

Die Muizoner Freunde 2018 zu Besuch in Klein-Winternheim: Das Beisammensein rund um das Konzert herum

Unbestritten war das Konzert der Höhepunkt des Partnerschaftstreffens, aber eben auch nicht alles. Wenn die Freunde kommen, lassen wir uns viel einfallen, um ihnen etwas zu bieten.

Das Programm nahm von Anfang an rasant Fahrt auf, denn kaum waren die Franzosen am Samstag Mittag angekommen, da ging es im Eiltempo über den Rhein,  durch die hessische Landeshauptstadt hindurch bis zur Talstation der Nerobergbahn. Das hatten wir unseren Freunden bisher noch vorenthalten: Eine Fahrt mit der einzigen Bahn, die mit Wasser betrieben den Berg hinauf und hinunter rauscht. Auf dem Neroberg bekamen wir zweisprachig den Blick auf die Stadt und noch einiges mehr erläutert, natürlich auch das Innere und Äußere der Russischen Kapelle, ebenso einzigartig wie die Bahn. Und da kulturelle Genüsse zwar Herz und Seele erfüllen, der Magen dabei aber leer wird, hatten Mitglieder des Partnerschaftsausschusses Kaffee und Kuchen den Berg hinauf geschleppt, den wir uns bei Sonnenschein und schöner Aussicht (das muss man ja Wiesbaden lassen, wenn auch nur ungern!) gönnten. Danach haben sich einige Teilnehmer die Stadt angesehen, andere fuhren heim, um sich vor dem Konzert noch auszuruhen. Das war auch gut so, denn das Konzert forderte den ganzen Zuhörer und seine Begeisterung!

Am Sonntag sind wir morgens ein bisschen Trittbrett gefahren beim Turnverein Klein-Winternheim. Genau genommen: Trittbrett gelaufen, denn wir haben uns dem von ihnen für diesen Sonntag angebotenem Programm angeschlossen und sind auf dem Panoramaweg lustgewandelt, auf dem in nicht allzu großen Abständen die Klein-Winternheimer Winzer ihre Weine anboten. Auch das wieder bei schönstem Sonnenschein. Da wundert es nicht, dass alle – Deutsche und Franzosen – aufgeräumt und bester Laune gegen 13.00 Uhr am Lebendigen Museum zum gemeinsamen Mittagessen eintrafen.

Zum Aperitif gab es nicht nur guten Winzersekt sondern auch noch ein paar Reden, das muss sein und dient der Kommunikation. So begrüßte die Ortsbürgermeisterin, Frau Ute Granold, alle Gäste, leider aber nicht ihren Kollegen aus Muizon. Der hatte aufgrund eines folgenreichen Sturzes auf Glatteis bereits im Februar zu Hause bleiben müssen und unsere Genesungswünsche für sein gebrochenes Bein konnten ihn nur per Handy erreichen.

Diese gemeinsamen Stunden vor der Heimreise sind jedes Jahr wieder ein Fest: Bei Speis und Trank sitzt am Sonntag die gesamte Partnerschafts-Community beisammen, alle reden miteinander,  alle erleben sich gemeinsam, sehen, wie lebendig ihre Freundschaft ist, feiern  und freuen sich ihrer Verbundenheit. So sieht Europa aus, so freundlich, so frei und so grenzenlos!

MLT

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Termine...

Interesse, Anregungen, Fragen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Partnerschaft Klein-Winternheim - Muizon
Kontakt:

Marie-Luise Taube, Vorsitzende 

Telefon: +49(0) 6136 8219

 

Sabine Maaß

stellv. Vorsitzende

Telefon: +49 (0) 6136 850 413

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Partnerschaft Klein-Winternheim - Muizon

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.